Schlagwort-Archive: kooperativ

Villen des Wahnsinns 2nd Edition – Solo Test

Wenn mitten in der Nacht das Telefon klingelt und ein hysterischer alter Mann verzweifelt um Hilfe fleht, weil sich neuerdings mysteriöse Dinge ereignen oder finster dreinschauende Kuttenträger die Straßen unsicher machen ... dann ist es mal wieder an der Zeit, schnellstens ein Busticket nach Arkham zu ordern. Villen des Wahnsinns zweite Edition (VdW) ist eine Art…
Mehr lesen

Der Hexer von Salem – Solo Test

Und täglich grüßt das Murmeltier. Würde Howard Phillips Lovecraft nicht schon seit 1937 zwei Meter tiefer liegen, könnte er den heutigen Brettspieldesignern vielleicht mal eine neue Hintergrundgeschichte zu ihren Cthulhu-Spielen liefern. Oder zumindest ein paar Denkanstöße geben, wie man Ermittler, Shoggoten, Kultisten und den altehrwürdigen Cthulhu himself neu verwursten kann. So bleibt mir auch in…
Mehr lesen

Pandemic: Schreckensherrschaft des Cthulhu – Solo Test

Ich bin seinerzeit nicht auf den Pandemie-Hype-Zug aufgesprungen, obwohl ich die Mechanik des sich ausbreitenden Virus tatsächlich genial fand. Erklären konnte ich mir das aber nicht und ich habe es deswegen einfach mal auf den blauen Spielplan geschoben. Aus Gründen eben und irgendeine Ausrede muss man ja haben. Ich finde den Pandemie-Spielplan nämlich designtechnisch überhaupt…
Mehr lesen

Mercs Recon: der Gegenschlag – Solo Test

Mercs Recon ist wohl irgendsoein Tabletop-Gedöns, dass es jetzt auf die berühmten Bretter geschafft hat. An sich keine schlechte Idee, wäre da nicht mein bekanntes Anleitungs-Problem. Ja, ich nörgel schon wieder über das Regelheft! Frei nach dem Motto "Öfter mal wat Neues" haben sich die Macher von MegaCon-Games und/oder Heidelbären aber mal was ganz Innovatives…
Mehr lesen

Run, Fight or Die – Solo Test

Wie versprochen kümmere ich mich ab sofort wieder etwas mehr ums Kerngeschäft, sprich die guten, alten Solospiele. Den Anfang macht ein nicht ganz so bekanntes Zombie-Würfelspiel: Run, Fight or Die. Das Ding ist quasi eine Mischung aus Grafik von Winter der Toten,  Miniaturen von Zombicide und Gameplay aus Das Ältere Zeichen. Also Würfelkombinationen werfen, um…
Mehr lesen

Dungeon Saga – Solo – Test

  Aufgepasst liebe Kellerkinder und Freunde der düsteren Lichtverhältnisse, denn es gibt einen neuen Stern am Himmel der Gewölbe-Crawler! Dungeon Saga - die Legende beginnt heißt das Teil und dürfte gerade für Kritiker der Descent-Reihe interessant sein. Der zweite Teil des bislang erfolgreichsten Dungeoncrawlers bekam in Szene-Kreisen ja oft virtuelle Schläge aufgrund des fehlenden Dungeon-Crawl-Feelings.…
Mehr lesen

Zombicide Black Plague: Wulfsburg – Solo Test

Die mit den Wölfen tanzen Wulfsburg ist die erste große Erweiterung zu Zombicide Black Plague und bietet den Spielern neue Herausforderungen, damit das Schlachten auf Dauer nicht zu eintönig wird. Mit den 6 Charakteren des Grundspiels und den in Wulfsburg enthaltenen 4 zusätzlichen Charakteren können jetzt bis zu 10 Spieler am Geschlachte teilnehmen. Allerdings sind…
Mehr lesen

Zombicide Black Plague – Solo Test

Was haben die Macher von Zombicide Black Plague und unsere lieben Milchbauern gemeinsam? Richtig, sie melken ihre Kühe, solange sie noch Milch geben. Doch während die Bauern aufgrund der vierfach zu hohen Produktion über niedrige Milchpreise klagen, bleiben die Preise im Brettspielbereich stabil - ja steigen sogar! - und das, obwohl es auch hier mittlerweile…
Mehr lesen

Assault on Doomrock – Solo – Angespielt

Assault on Doomrock ist ein kooperatives, kartenbasiertes Abenteuerspiel, in dem wir durch die Lande reisen, epische Ausrüstung shoppen, uns hochleveln und allerlei merkwürdige Monster bekämpfen. Merkwürdig deswegen, weil wir nicht in jedem Abenteuerspiel "explodierende Tomaten" als Gegner haben. Doch auch diese lustig klingenden Gesellen versuchen uns das ansonsten eher romantische Heldendasein zur Hölle zu machen.…
Mehr lesen